BOOKING

Buhne_660x90_Pixel

Vorbestellungen (außer Kindertheater) bitte unter zimmer16@gmail.com (selbstverständlich mit Rückbestätigung) oder mind. einen Tag vorher unter 030 - 48 09 68 00 (Mailbox, kein Rückruf)


 

IM FREIEN FALL РOhne Netze und doppelte B̦den

Pressebild_2_Im_Freien_Fall_72dpi

Sie wären auch gerne dabei, wenn die ersten Menschen auf dem Mars landen? Sie wollten schon immer wissen, warum Socken in der Waschmaschine verschwinden?
Dann sind Sie richtig beim Improtheater "Im Freien Fall". Wir spielen alles, was das Publikum will:
Daily Soap, Western, Tragikomödie oder klassische Oper.
Wir lernen keine Texte, pfeifen auf Drehbücher, haben unsere Souffleuse entlassen und spielen einfach, was Sie uns vorgeben und uns dazu in den Kopf kommt.

nächste Vorstellungen:

Freitag 2. Juni
Freitag 7. Juli

... siehe auch unsere Streiflichter oder www.im-freien-fall.de
https://www.youtube.com/watch?v=FsgjxLgY5Uw

jeden 1. Freitag des Monats - 20:30 Uhr
Eintritt: 10,- € / erm. 5,- €


 

WO IST ZU HAUSE, VOGELHERZ?
Texte von gescheiten Leuten in verblödeten Zeiten.

Manja Präkels und Markus Liske lesen und vertonen gemeinsam mit ihren fabelhaften Kollegen vom Singenden Tresen Texte von „vogelfreien Nestbeschmutzern“: Mascha Kaléko, Joseph Roth, Günter Bruno Fuchs, Christine Lavant, Heiner Müller, Hilde Domin, Erich Mühsam, Helga M. Novak, Ernst Toller, Ingeborg Bachmann, Kurt Bartsch, Steffen Mensching, Christa Reinig und Robert Gernhardt.

vogelherzAn den Instrumenten:
Manja Präkels (Ukulele/Sounds)
Thorsten Müller (Bassklarinette)
Zhenja Oks (Gitarre)
Benjamin Hiesinger (Kontrabass)
Es liest und brummt: Markus Liske

Dieses Programm verzichtet auf den Beifall und die Zustimmung, aber auch auf den Widerspruch und sogar die Kritik derjenigen, welche Armut mißachten, hassen und verfolgen. Es wendet sich nicht an jene Westeuropäer, die aus der Tatsache, daß sie bei Lift und Wasserklosett aufgewachsen sind, das Recht ableiten, über rumänische Läuse, galizische Wanzen, russische Flöhe schlechte Witze vorzubringen. Dieses Programm verzichtet auf die “objektiven” Hörer, die mit einem billigen und sauren Wohlwollen von den schwankenden Türmen westlicher Zivilisation auf den nahen Osten hinabschielen und auf seine Bewohner; aus purer Humanität die mangelhafte Kanalisation bedauern und aus Furcht vor Ansteckung arme Emigranten in Baracken einsperren, wo die Lösung eines sozialen Problems dem Tod überlassen bleibt.
(frei nach Joseph Roth, Juden auf Wanderschaft, 1927)

gedankenmanufaktur.net/blog/wo-ist-zu-hause-vogelherz

Freitag 9. Juni 2017 um 21.00 Uhr
Eintritt: 14,- / 7,- €


 

Vorbestellungen (außer Kindertheater) bitte unter zimmer16@gmail.com (selbstverständlich mit Rückbestätigung) oder mind. einen Tag vorher unter 030 - 48 09 68 00 (Mailbox, kein Rückruf)